Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Missing you

Ein altes Lied aus den 80ern. Noch immer drehe ich das Radio auf und bekomme dieses komische Gefühl. Vermisst man nicht immer jemanden in seinem Leben. Egal was man erreicht oder was man hat, es gibt immer mehr was man erreichen will oder haben möchte.

Ist wohl der Lauf der Zeit, aber ich dachte immer, dass ich irgendwann in das Stadium komme, an dem ich einfach sagen kann was ich möchte. Sollten wir nicht irgendwann so reif und erwachsen sein, zu sagen , ich vermisse Dich und ich möchte Dich sehen. Ich liebe Dich und will mein Leben mit Dir verbringen, ich liebe Dich nicht, aber ich hätte dich gerne weiterhin als Freund in meinem Leben....

Wenn wir das auf der extrem zwischenmenschlichen Ebene, ganz privat, schon nicht hinbekommen, wie soll man da seinem Chef einfach mal die Meinung sagen? Das sein Führungsstil mit Zuckerbrot und Peitsche vielleicht doch zu viel Peitsche ist...

Schwieriges Thema, aber weiterhin träume ich davon einfach zu sagen was ich denke, leider klappt das meinerseits zwar immer besser, aber nicht immer. Meistens bringen mich meine ehrlichen Aussagen in Schwierigkeiten und da man diese Erfahrungen hinter sich hat, bleibt man privat schön im Hintergrund, denn das könnte weh tun.

Ich habe gestern einen schönen Spruch gelesen:" wenn das die Lösung  ist, möchte ich meine Probleme zurück"

 

17.6.15 12:27, kommentieren

Werbung


Umkleiden und andere Katastrophen

Alleine unterwegs zum shoppen, ich bevorzuge das. Wenn ich Lust habe was zu probieren tue ich es und wenn nicht kaufe ich ohne Anprobe oder lass es sein - aber all das kann ich mit mir selbst ausmachen. Aber dann gibt es Bereiche in Umkleiden wo Männer nichts zu suchen haben oder stillschweigend alles hinzunehmen was Sie sehen. So passiert auf der Suche nach einer neuen Badebekleidung. Nach stundenlangem Zusammensuchen der richtigen Größe für oben und unten rum und sehr viel Glück, dass offensichtlich ich noch eine der wenigen bin, die sich noch nicht um die Strandbekleidung gekümmert hat, stoße ich zur Umkleidekabine vor. Alleine - toll - den nichts ist schlimmer als in dem "dich wunderschön wirkendem lassen" Licht berühmter Kaufhäuser, dich zu entkleiden und die blasse Haut, noch blasse, gefördert durch das Neonlicht, zu sehen.

Und schon passiert es, ein Frauchen kommt mit Ihrem Mann in den Umkleidebereich. Er, treu und brav vor der Kabine, Sie, drinnen und kommentiert jeden einzelnen Schritt. Man kann es nicht ignorieren, denn man unterhält sich lautstark - gut, man muss ja auch den fast durchsichtigen Stoff und die 30 km zwischen Umkleide und Wartestuhl überwinden...und die vielen Backgroundstimmen. Wir sind übrigens immer noch alleine... Als dann endlich umgezogen ist betritt Sie die Bühne, die Bühne eigens für das treue Männchen. Toll, wie du aussiehst, Deine Figur kommt jetzt richtig zur Geltung, du bist die schönste Frau des Universums...ich werde mit jedem Wort kleiner in meiner Kabine, gebe keinen Mucks von mir und zu allem Überfluss habe ich mich, leider zu meinen Ungunsten, auch noch in der Größe verschätzt. Nichts passt und ich sehe aus wie eine Weißwurst mit Badebekleidung kurz vor dem kochen. Ich lasse es über mich ergehen, gefühlte 2 Stunden. Jedoch konnte ich mir nicht entgehen lassen, die beiden nach Beendigung anzuschauen und ich bin überrascht, was das Universum alles so zur Schau bringt und das Männer äußert gut lügen können. Wie sich dann rausstellte, nimmt Sie auch nichts, also bestimmt nur wegen der Kohle oder der Farbe, denn es kann unmöglich sein, dass dieser elastische Sommerstoff in Größe 38 nicht über die kleine Wölbung in Größe 46 ging... unmöglich, diese Designer werden auch immer dreister, nähen doch tatsächlich falsche Größen ein. Nein, wenn ich ganz ehrlich bin, lächle ich die beiden im Vorüber gehen an und freue mich, dass in der Welt wohl doch noch Paare gibt, die sich lieben wie sie sind, ganz unabhängig von Größen und Normen. Und da schlendern Sie hin, verliebt wie am ersten Tag - ich gehe auch weiter, nicht ohne mir an diesem Tag noch ein paar neue Schuhe zu kaufen, denn Schuhe sind treue, stetige Begleiter und Sie passen immer!

16.6.15 19:41, kommentieren